TV-Auftritt: Bild: „FDP-Politiker Mario Brandenburg bei „VIERTEL NACH ACHT““

Ich war Gast bei Bild TV und habe zusammen mit dem Publizisten Hans-Ulrich Jörges, dem Ex-Regierungssprecher Béla Anda, BILD-Vize Paul Ronzheimer und BILD-Moderatorin Nena Schink unter anderem über Belarus, die Deutsche Bahn und den fehlenden digitalen Aufbruch in Deutschland gesprochen.

„Die Menschen diskriminieren, nicht die Technik.“

Bild.de

Interview: Die Rheinpfalz: „Koalitionsverhandlungen beginnen: „Wir suchen kreative Lösungen“ „

Die Sondierungsgespräche mit SPD, Bündnis 90/Die Grünen und uns haben gezeigt, dass es eine große Chance für eine Modernisierung Deutschlands gibt. Deshalb haben die Gremien der drei Parteien zugestimmt, dass nun gemeinsame Koalitionsverhandlungen für eine „Ampel“-Koalition starten sollen. Für mich ist klar, dass die Koalitionsverhandlungen jedoch kein Selbstläufer werden – besonders, weil alle Parteien unterschiedliche Wertehintergründe habe.

„Wir müssen zusammen kreative Lösungen für kontroverse Themen finden.“

Die Rheinpfalz

Pressebericht: SWR: „Ampelkoalition in Berlin? Das sagen Politiker in der Pfalz dazu“

Die Bundestagswahl 2021 hat gezeigt, dass die Bürger:innen für einen Aufbruch in Deutschland gestimmt haben: digital, gesellschaftlich, politisch. Zusammen mit SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben wir intensiv in Sondierungen darüber beraten, wie und ob eine gemeinsame Koalition der Erneuerung auf Bundesebene möglich wäre. Der SWR hat über die erfolgreich abgeschlossenen Sondierungsgespräche mit den Bundestagsabgeordneten aus der Pfalz gesprochen.

„Wichtig bleibt, dass in den kommenden Koalitionsgesprächen der Wert der Freiheit gestärkt wird und echte Impulse für die Erneuerung unseres Landes gesetzt werden.“

SWR.de

Pressebericht: Handelsblatt: „Digitalministerium: Wie ein Kompromiss aussehen könnte, um ein Personalchaos zu vermeiden“

Das Handelsblatt hat die aktuell stattfindenden Sondierungsgespräche für eine sogenannte „Ampel-Koalition“ zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und den Freien Demokraten als Anlass genommen, um über die Ausgestaltung eines möglichen Ministeriums für Digitale Transformation zu schreiben. Als Freie Demokraten sind wir davon überzeugt, dass mit einem solchen Ministerium die digitalpolitischen Vorhaben deutlich gebündelter und effizienter angegangen werden können als bisher, denn

„Es fehlte erkennbar an einer Instanz, die komplexe Digitalprojekte ressortübergreifend koordiniert und aktiv gestaltet“, sagt der technologiepolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Mario Brandenburg, dem Handelsblatt.

Handelsblatt

Pressebericht: Tagesspiegel: „Facebooks dunkle Stunden „

Der weltweite Ausfall von Facebook-Seiten und -Diensten wie Instagram oder WhatsApp hat nicht nur massiv negative Auswirkungen auf den Aktienkurs des Unternehmens gehabt, sondern auch erneut unsere digitale Abhängigkeit von wenigen Plattformen aufgezeigt. Der Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI berichtete über die aktuelle Debatte, an dessen Ende eine stärkere Regulierung von Facebook stehen könnte.

Auch der FDP-Politiker Mario Brandenburg fordert eine „ernsthafte Debatte“ darüber, wie viel Marktmacht Plattformen haben dürfen.

Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI